Aktuelles

Allgemeine Themen

Öffentliche Beiträge

Weiter Handynutzung an beruflichen Schulen

(BVLB) BvLB fordert massive Investitionen in die technische Ausstattung
Ein flächendeckendes Handyverbot wie in Frankreich stößt beim BvLB auf Ablehnung. „Berufliche Schulen sollen selbst entscheiden, ob es ein partielles oder generelles Handyverbot im eigenen Haus gibt. Schulen können die Handynutzung in ihrer Schulordnung festlegen“, so Eugen Straubinger. Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

Leserbrief

(Alan Posener) Bezug: Kommentar von Alan Posener in der WELT AM SONNTAG, Nr. 25 vom 24. Juni 2018, Seite 10 zum Bildungsbericht 2018 mit der Überschrift: „Wir werden nicht immer dümmer“.

Berufliche Bildung ins rechte Licht gesetzt.
Den Bildungsbericht 2018 nimmt Alan Posener in der Sonntagszeitung WELT AM SONNTAG vom 24. Juni 2018 zum Anlass, um festzustellen, dass ... lesen Sie hier den ganzen Leserbrief.

VBE begrüßt Klarheit des Urteils des Bundesverfassungsgerichts

(VBE) Das Bundesverfassungsgericht verkündete soeben in der Frage, ob verbeamtete Lehrkräfte streiken dürfen, dass Beamte kein Streikrecht haben können.
Der Bundesvorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Udo Beckmann, kommentiert:...

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

Bundesverfassungsgericht bestätigt beamtenrechtliches Streikverbot

(dbb) Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
das Bundesverfassungsgericht hat mit Urteil vom 12. Juni 2018 (Az. 2 BvR 1738/12 u.a.) entschieden, dass das Streikverbot für Beamtinnen und Beamte verfassungsgemäß ist und damit die Rechtsauffassung des dbb bestätigt. Der dbb war bei der Urteilsverkündung durch den Bundesvorsitzenden, Ulrich Silberbach, und den Zweiten Vorsitzenden und Fachvorstand Beamtenpolitik, Friedhelm Schäfer, vertreten.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

Lehrerverbände im dbb fordern bessere Unterrichtsversorgung

(dbb) Bessere Bildung jetzt – Lehrerverbände im dbb fordern bessere Unterrichtsversorgung

• Verbesserung der organisatorischen, personellen und rechtlichen Voraussetzungen zur erfolgreichen Umsetzung der Inklusion
• Kein weiterer Stellenabbau und Beseitigung des Lehrermangels
• Gewährleistung einer angemessenen Ausstattung der Schulen mit digitalen Medien sowie der notwendigen Infrastruktur

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

Aktuelle Seite: Start